Warum wir in Co-Mediation arbeiten

Wir haben uns entschieden, in Co-Mediation zu arbeiten, weil dieses Miteinander den Mediationsprozess wesentlich bereichern und vorantreiben kann:

  • Bündelung unserer unterschiedlichen Berufshintergründe, Feldkompetenzen und Erfahrungen
  • Möglichkeit einer umfassenden Konfliktanalyse und Reflexion des Falls zur Anwendung der jeweils optimalen Methode
  • Eröffnung verschiedener Perspektiven durch gegenseitigen Austausch und sich ergänzende Stile und Handwerkzeuge
  • Effektive Deeskalation – auch durch die Möglichkeit, parallel z. B. in Einzelsitzungen oder Kleingruppen zu arbeiten
  • Geschlechterbalance
  • Wahrung durchgehend hoher Mediationsqualität auch bei längeren Sitzungen
  • Flexibilität bezüglich der Mediandenanzahl (Konflikte betreffen oftmals ganze Teams)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Brückenbauer Stuttgart